KWS Maismarkt vom 19. November 2019

internationale_maispreise_11_november_19.jpg

Stabile Tendenz an Kassamärkten hält an

Endlich machen sich die erfreulichen EU-Getreideexporte auch in Paris bemerkbar. Denn die neue Woche brachte vor allem heute erfreuliche Zugewinne. Gestern war man noch von den schlechten Vorgaben aus Übersee etwas ausgebremst worden. Dort wurden aber am Abend die Erntefortschrittszahlen und die Crop Ratings veröffentlicht. Und hier wurde der Fortschritt bei der Maisernte mit 76 % angegeben. Das ist der drittschlechteste schlechteste Wert seit 1981! Nur 2009 und 1992 war man noch langsamer bei der Maisernte.
Unsere Getreidemärkte bleiben freundlich gestimmt, wenn sich auch ein Deckel etabliert zu haben scheint.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT