KWS Maismarkt vom 20. August 2019

internationale_maispreise_8_august_13.jpg

Regen in den USA verregnet die Kurse

In den USA hat es geregnet. An der Börse wird das gerne gesehen, denn die großen Kulturen Mais und Soja benötigen dringend Regen. Gleichzeitig werden bei den Crop-Touren aber auch immer häufiger über kleine Hülsenzahlen und nur mäßig gefüllte Kolben berichtet. Das kommt allerdings auf dem Parkett (noch) nicht an. Somit hält der Druck auf die Kurse in Übersee auch zu Beginn der neuen Woche an. Dabei folgen die Weizenkurse erst einmal nur den Kursen von Mais und Soja.
Matif-Mais ist heute zwar mit einer Nullnummer aufgefallen, aber seit dem letzten Hoch von Ende Juni bei 180 €/t ging es stetig bergab. Bis zum letzten Tief von Ende Mai bei knapp 162 €/t ist es für den Fronttermin nicht mehr weit.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT