KWS Maismarkt vom 24. März 2020

maispreise_3_maerz_24.png

Getreidebörsen korrigieren leicht nach unten

Hamsterkäufe traten letzte Woche bei fast allen Agrarrohstoffen auf. Auch die Börsen ließen sich von dem Fieber anstecken. Nach dem gestrigen verheißungsfrohen Wochenauftakt geht es heute jedoch erst einmal wieder rückwärts, was aber noch als Korrektur zu werten ist. Denn sowohl Futtermischer als auch Mehlmühlen vermelden eine spürbar höhere Nachfrage und sind momentan bestens ausgelastet. Sie sehen sich somit gezwungen, höhere Preise zu bezahlen.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT