KWS Maismarkt vom 31. März 2020

maispreise_3_maerz_31.png

Märkte leiden unter Corona

Mais in Übersee kann an dem Hype auf Agrarrohstoffe derzeit nicht so recht teilhaben. Die zusammengeschmolzenen Rohölpreise wirken sich schmerzhaft auf den Absatz an Bioethanol aus. Die US-Industrie hat ihre Produktion merklich zurückgefahren. Somit beginnen hüben wie drüben die Maiskurse die neue Woche mit weiteren Abschlägen. Mais an der Matif hatte sich dank der hohen Futternachfrage noch bis Mitte letzter Woche etwas halten können. Aber inzwischen sacken auch die Pariser Kurse ab.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT