KWS Rapsmarkt vom 12. Februar 2019

internationale_oelsaatenpreise_2_februar_12.png

Stimmung an den internationalen Börsen orientierungslos

Gestern wurden die Unterredungen zwischen den USA und China wieder aufgenommen. Aber auch diese Meldung holt in Chicago inzwischen kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervor. Wenigstens gelang es der Bohne heute, die gestrigen Verluste wieder zu egalisieren. In Brasilien wächst erst einmal die Konkurrenz dank eines starken US-Dollars. Und wie schlecht die Ernte schließlich ausfallen wird, das wird man erst am Ende sehen.

Unser Matif-Raps hat kaum eigene Stärke. Heute gings noch ein weiteres Stück rückwärts auf 370 €/t. So niedrig lag der Kurs zuletzt vor 4 Wochen. Es drängt sich der Eindruck auf, dass die Rapskurse ihren Höhenflug beendet haben. Zwar wird am Kassamarkt noch von „stabilen" Preisen geredet, die Zahlen sprechen aber eine andere Sprache. Franko Ölmühle werden nur noch 5 – 6 €/t auf die Matif gezahlt, Mitte Januar waren das noch 12 – 13 €/t.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT