KWS Rapsmarkt vom 19. November 2019

internationale_oelsaatenpreise_11_november_19.jpg

Erfreulicher Kursaufschwung in Paris

Gestern konnte Matif-Raps die 390 €/t knacken und heute legte die Ölsaat sogar noch 2 €/t drauf. Damit ist erst einmal ein sicheres Polster geschaffen. Leider kommt keine Unterstützung aus Übersee. Die Bohne bleibt gefangen im Handelsstreit zwischen den USA und China. Die USA wollen keine weiteren Zollrücknahmen vornehmen. Somit steht es um die Bohne wieder etwas schlechter. Sie notiert jetzt bereits 40 US-Cent/Bushel (= 18,4 US-$/t) unter ihrem letzten Hoch Ende Oktober.
Am Kassamarkt kommt noch etwas Leben auf, denn zu franko-Preisen jenseits der 390 €/t wird doch noch etwas Ware verfügbar. Das führt aber sofort zu Preiszurücknahmen bei den Unterredungen. Die 400 €/t bleiben zumeist in weiter Ferne.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT