KWS Rapsmarkt vom 25. Februar 2020

oelsaatenpreise_2_februar_25.png

Corona-Virus stärkt nur die Bären

In Paris verlor der Mai-Termin gestern 7,50 €/t und heute weitere 1,75 €/t. Damit ist der letzte Anstieg der Kurse, der Anfang des Monats begann, jäh beendet. Dagegen helfen auch nicht die jüngsten Zahlen von COCERAL (s. u.). Unsere Ölsaat hängt auf Gedeih und Verderb von den internationalen Vorgaben ab, über das Öl vor allem vom Palmöl. Das wiederum zeigt sich äußerst empfindlich, wenn es um den Zustand der Weltwirtschaft, insbesondere der Wirtschaft Chinas geht.
Am Kassamarkt gilt sowohl beim Getreide als auch bei den Ölsaaten, dass die Märkte im Süden noch nicht so stark auf die Vorkommnisse weltweit reagiert haben. Das lässt die Tür noch einen kleinen Spalt für Unterredungen zur neuen Ernte offen.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT