KWS Rapsmarkt vom 5. März 2019

internationale_oelsaatenpreise_3_maerz_5.png

Einbruch der Preise am Kassamarkt

Zu Beginn der neuen Woche scheitert wieder einmal ein neuerlicher Versuch der Bohne, sich nach oben abzuheben. Die Fortschritte im Handelsstreit scheinen niemanden mehr zu interessieren. Erst wenn Fakten auf dem Tisch liegen, kann erneut gehandelt werden.

Unsere Ölsaat hat sich heute in Paris etwas gefangen. Jedenfalls legen das die Schlusskurse nahe. Ob das aber auch ein Ende der Abwärtsbewegung sein wird, muss man abwarten. Viele Marktbeobachter haben den Mut auf bessere Preise verloren. Denn am Kassamarkt geht es noch weiter rückwärts. Außer Reden passiert derzeit nichts. Erste Gedankenspiele für eine Überlagerung des Rapses keimen auf, denn vor allem in Ostdeutschland scheint die Saat noch nicht ganz über den Berg zu sein.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT