KWS Rapsmarkt vom 8. Oktober 2019

internationale_oelsaatenpreise_10_oktober_8.jpg

Matif-Raps stellt letztes Hoch ein

Für die Bohne machen sich in Chicago Ertragssorgen breit. Immer mehr Analysten korrigieren die Erträge nach unten. Somit hält sich die Eiweißfrucht bereits seit Beginn des Monats jenseits der 9 US-$/Bushel (= 331 US-$/t). Vor der USDA-Schätzung werden allerdings keine größeren Sprünge mehr erwartet.
In Paris kann sich Raps heute wieder befestigen und notiert so fest, wie seit über 3 Wochen nicht mehr. Es bedarf allerdings einer neuen Nachricht, den Deckel nach oben noch weiter lüften zu können. Aus dem Rapsölpreis kann die wohl nicht mehr kommen, aber in Chicago sind die Möglichkeiten dazu wieder gegeben.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dipl. Ing. agr. Katja Bickert.

Katja Bickert
Dipl. Ing. agr. Katja Bickert
www.bruchenbruecken-agrar.de
E-Mail senden
KONTAKT