Marktkommentar Roggen - Dezember 2020

201406_KWS-Roggen_1570.jpg

Ausblick auf den Roggenmarkt 2021

Kommentar von Prof. Dr. Reimer Mohr - unabhängiger Unternehmensberater der Hanse-Agro GmbH

Die Volatilität des Roggenpreises im Rye Belt ist deutlich höher als die Preisbewegungen bei Weizen und Mais. Die Preisvorhersagen für Roggen bleiben für viele Marktteilnehmer ein Mysterium. Ein Zusammenhang zur Preisentwicklung zum Getreidemarkt insgesamt ist in den vergangenen Jahren schwer zu erkennen. Die Marktbewegungen in Chicago und Paris scheinen den Roggenmarkt trotz der Austauschbarkeit der Getreidearten untereinander wenig zu berühren. In Jahren eines Nachfrageüberhangs übersteigt der Roggenpreis den Weizenpreis und in Jahren eines Angebotsüberhanges wird ein Abschlag auf Weizen gezahlt. Insbesondere in Jahren mit einer hohen Roggenproduktion im Rye Belt übersteigen die Preisabschläge für Roggen deutlich die Futterwertdifferenz zu Weizen und Mais.

Kontakt

Diese Informationen sind sorgfältig erarbeitet. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit wird jedoch ausgeschlossen. Informationen zusammengestellt von Dr. Reimer Mohr.

Reimer Mohr
Prof. Dr. Reimer Mohr
unabhängiger Unternehmensberater
E-Mail senden
KONTAKT