Die INITIO Beizlösung von KWS stärkt und schützt jetzt auch Hybridroggen

Einbeck, Einbeck 24.08.2022

Die Beizlösung INITIO von KWS vereint eine fungizide Standardbeize und eine Zusatzbehandlung, die junge Roggenpflanzen stärkt und sie gegen äußere Einflüsse schützt. Gleichzeitig werden die Wurzel- und Jugendentwicklung sowie die Nährstoffaufnahme unterstützt. Die INITIO Beizlösung bietet KWS jetzt auch für Hybridroggen an.

Gebeiztes Saatgut

Gebeiztes Saatgut

Für Hybridroggen gibt es drei INITIO Varianten, die bei verschiedenen ackerbaulichen Herausforderungen positive Effekte erzielen. Die biologischen Bestandteile und Mikroorganismen können neben der Standardbeize je nach Bedarf angebracht werden.

Bei Aufkommen von Windhalm und Ackerfuchsschwanz und der damit unerlässlichen Herbizidmaßnahme im Herbst benötigt der junge Roggen Energie, um den Stoffwechselprozess aufrecht zu erhalten. Neben der fungiziden Standardbeize empfiehlt sich hier der Einsatz von INITIO. INITIO, bestehend aus Bacillus Paralicheniformis, Seegrasextrakt, Mangan, Zink und Kupfer, sichert die Bestandesetablierung ab. INITIO stärkt den Roggen, macht ihn robuster gegen Umwelteinflüsse, sorgt für ein gut ausgebildetes Wurzelsystem mit hohem Feinwurzelanteil und erhöht die Nährstoffaufnahme.

Vor dem Hintergrund, dass der Laufkäferbefall aufgrund erhöhter Bodentemperaturen und einer geringen Bodenfeuchte im Herbst regional stark zunimmt, bieten weite Fruchtfolgen, eine sorgfältige Bekämpfung von Ausfallgetreide und Gräsern sowie eine ausreichende Stoppelbearbeitung unmittelbar nach der Ernte ackerbauliche Lösungen. Neben diesen Möglichkeiten bietet INITIO Insect+ einen Beizschutz, der durch das enthaltene Cypermethrin eine sichere Wirkung gegen die Getreidebrachfliege, Drahtwurm und auch gegen Getreidelaufkäfer bietet.

Die Beizvariante INITIO Expert ermöglicht dem Landwirt eine hohe Flexibilität bei der ersten Wachstumsreglermaßnahme im Frühjahr, da bereits ein fungizider Schutz auf das Saatkorn aufgebracht wurde. Das mit der Saatgutbeizung ausgebrachte Carboxamid besitzt eine langanhaltende Depotwirkung gegen die wichtigsten Blattkrankheiten, sodass die erste fungizide Behandlung im Frühjahr entfallen und gegebenenfalls später erfolgen kann. Darüber hinaus unterstützt INITIO Expert die Pflanze bei der sicheren Bestandesetablierung und der Überwinterung und wirkt sich positiv auf die Wurzelentwicklung aus.

Die KWS Hybridroggensorten KWS TAYO und KWS SERAFINO sind mit allen drei Beizvarianten erhältlich.

Weitere Informationen zur INITIO Beize für Hybridroggen finden Sie hier

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Etwa 6.000 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro. Seit 165 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Gemüse-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 250 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
Dr. Malte Finck
Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide Deutschland
E-Mail senden
KONTAKT