Erfolgreicher Start und Abschluss der Ausbildung bei KWS

Einbeck, 05.08.2021

Für Auszubildende und Ausbildungsverantwortliche sind die Sommermonate immer etwas Besonderes. So auch beim Pflanzenzüchtungsunternehmen KWS: 34 junge Menschen begannen mit ihrem Ausbildungsstart am 02. August einen neuen Lebensabschnitt. Kurz zuvor feierten 46 Absolventinnen und Absolventen ihren erfolgreichen Abschluss in acht verschiedenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen.

Erfolgreicher Start und Abschluss der Ausbildung bei KWS

Stellvertretend für 34 Neustarter bei KWS (von links nach rechts): Ida Warnecke (Industriekauffrau), Marie Louis Schubert (Pflanzentechnologin) und David Kemenji (B.A. Business Administration)

Neue Auszubildende starten

Viele neue Gesichter waren kürzlich an der Pforte der KWS in Einbeck zu sehen: 34 junge Menschen warteten gespannt darauf, abgeholt zu werden, als am 02. August für sie ein neuer Lebensabschnitt begann. Für die nächsten drei bis dreieinhalb Jahre werden sie ihre Ausbildung in den Berufen Pflanzentechnologe/in, Industriemechaniker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriekaufmann/-frau sowie in den dualen Studiengängen Business Administration (B.A.), Informatik (B.Sc.) und Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) absolvieren.
Der Großteil wird in Einbeck arbeiten, weitere Azubis in Wohlde, Seligenstadt, Wetze, Klein Wanzleben und Petkus (Baruth/Mark). Weiterhin werden die kaufmännischen Azubis Einsätze bei KWS in Berlin absolvieren. Erstmalig bildet KWS zudem einen Landwirt am Standort in Dreileben aus.

Am Anfang ist die Aufregung besonders groß. Viele Fragen beschäftigen die Azubis: Was erwartet mich? Werde ich mich in der Firma zurechtfinden? Was sind meine Aufgaben? Wie läuft die Ausbildung unter den Bedingungen der Corona-Pandemie? Um ihnen den Einstieg zu erleichtern, nehmen die Auszubildenden zunächst an einem Orientierungsprogramm teil, welches die Ausbildungsleiter organisieren. Statt theoretischer Vorträge gab es viele spannende Aufgaben, bei denen viel gelacht wurde. Zudem stand eine Stadtführung durch Einbeck auf dem Programm.

Im zweiten Jahr in Folge startet die Ausbildung unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. Yvonne Knaak-Schweiß, Ausbildungskoordinatorin bei KWS, erklärt: „Die Situation ist natürlich besonders für unsere Azubis. Im Zusammenspiel mit unseren Ausbilderinnen und Ausbildern versuchen wir das Startprogramm und auch die Zeit danach so aufzusetzen, dass sie dennoch vielfältige und lebendige Einblicke in die Arbeitsbereiche bekommen, jederzeit feste Ansprechpartner haben und Netzwerke aufbauen können.“

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung

Während die neuen Azubis noch ganz am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, haben 46 junge Menschen diesen ersten Abschnitt ihres Berufslebens erfolgreich beendet. Sie wurden Ende Juli in Kleingruppen im KWS Forum verabschiedet und erhielten ihre Urkunden und Präsente von ihren Ausbildungsleitern. Zu den Ausgelernten zählen fünf Industriekaufleute, eine Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement, zwei Duale Studenten (eine Betriebswirtin, ein Informatiker), drei Industriemechaniker, drei Elektroniker für Betriebstechnik, 13 Pflanzentechnologen sowie 19 agrarwirtschaftlich-technische Assistenten.

Yvonne Knaak-Schweiß betont: „Über die gesamte Zeit der Ausbildung hinweg ist es uns wichtig, dass sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur reines Fachwissen aneignen, sondern ihre Aufgaben mit Engagement, Empathie und Herzblut erfüllen. Ziel ist es, dass sich junge Menschen zu eigenständigen und verantwortungsbewusst handelnden Persönlichkeiten entwickeln.“

Informationen zur Ausbildung bei KWS finden Sie unter Schülerpraktika und Ausbildung - Karriere - KWS SAAT SE & Co. KGaA

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.700 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Folgen Sie uns auf Twitter®.

Ihre Ansprechpartner

Yvonne Knaak-Schweiß
Yvonne Knaak-Schweiß
HR Business Partner Leitung Ausbildung
Sina Barnkothe
Sina Barnkothe
Expert Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT