KWS positioniert sich im wachsenden Hafermarkt

Einbeck, 01.02.2021

Zunehmende Anbauflächen und Verarbeitungsmengen in deutschen Schälmühlen, die steigende Nachfrage der Konsumenten nach dem ‚Superfood‘ und seine wichtige Bedeutung für die Fruchtfolge: Keine Frage – der Hafermarkt in Deutschland wächst. Vor diesem Hintergrund positioniert sich KWS mit einem erweiterten Produktportfolio. Im Dezember hat das Bundessortenamt die Sommerhafersorte MAGELLAN zugelassen.

KWS positioniert sich im wachsenden Hafermarkt

KWS ist seit vielen Jahren erfolgreich in der Züchtung führender Hafersorten, mit Schwerpunkt in Frankreich. Daraus folgte die strategische Entscheidung, dieses Züchtungsprogramm auf weitere Fokusmärkte wie Deutschland und Großbritannien auszuweiten. „Hafer ist eine zukunftsfähige Kulturart und wir erwarten in den nächsten Jahren starke Ergebnisse dieser züchterischen Neuausrichtung, mit der Entwicklung marktreifer Sorten und einer erfolgreichen, eigenen KWS Genetik“, bekräftigt Hermann Klingemann, Leiter der Bereiches Special Crops und Organic Seeds bei KWS. „Wir freuen uns daher sehr, mit MAGELLAN schon jetzt eine ertragsstarke Sommerhafersorte für Deutschland im Programm anbieten zu können.“ In den nächsten Jahren erwartet KWS weitere Zulassungen sowohl für den konventionellen als auch für den ökologischen Landbau, mehrere aussichtsreiche Sorten stehen in offiziellen Versuchen.

Die jetzt neu zugelassene Gelbhafersorte MAGELLAN überzeugte in den offiziellen, dreijährigen Versuchen des Bundessortenamtes insbesondere durch ihren herausragenden Kornertrag. Sie ist eine der wenigen Sorten, die in beiden Behandlungsstufen die aktuelle Höchstnote 7 erhielt. Weitere Merkmale von MAGELLAN sind das gute Hektolitergewicht, der geringe Spelzenanteil, die sehr gute Tausendkornmasse und die gute Standfestigkeit. MAGELLAN zeigt agronomisch ein sehr ausgewogenes Profil, was auch ihre Eignung für den ökologischen Landbau unterstreicht.

Hafer ist als Sommergetreide eine zusätzliche Bereicherung der Fruchtfolge. Er kann helfen, Ungrasprobleme zu reduzieren und als Gesundungsfrucht die Rotation an Kulturen bereichern. Hinzu kommen die positiven Eigenschaften von Hafer für die menschliche Ernährung. Sowohl der Beitrag von Hafer für eine nachhaltigere Landwirtschaft als auch die modernen Ernährungstrends tragen zu wachsenden Absatzmärkten bei. Mit dem strategischen Ausbau des Produktportfolios kann KWS die steigende Nachfrage bestens bedienen.

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.700 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Folgen Sie uns auf Twitter®.

Gelbhafersorte MAGELLAN

Ihre Ansprechpartner

Dr. Malte Finck
Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide Deutschland
E-Mail senden
Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT