myKWS: Neue Online-Plattform für Landwirte

Einbeck, 27.08.2020

Mit dem Ziel, Ressourcen effizient zu nutzen und Produktionsprozesse im Pflanzenbau zu optimieren, rückt „Digital Farming“ zunehmend in den Fokus moderner Landwirtschaft. Vor diesem Hintergrund erweitert auch KWS das Portfolio. Digitale Services sind jetzt unter der neuen Online-Plattform myKWS gebündelt und unterstützen Landwirte beim erfolgreichen Anbau der Fruchtarten und Sorten.

myKWS: Neue Online-Plattform für Landwirte

„Schon in den letzten Jahren konnten Landwirte über unsere Plattform Cultivent auf fachliche Informationen und digitale Tools zugreifen“, erklärt Mark Bieri, der bei KWS für die Implementierung der neuen Plattform verantwortlich ist. „Mit myKWS haben wir zusätzlich eine neue, übersichtliche und personalisierte Startseite geschaffen, über die jeder Landwirt nun noch spezifischere Informationen erhält als zuvor – alles exakt zugeschnitten auf seinen Betrieb.“ Dazu zählen zum Beispiel Wetterdaten, aktuelle Marktanalysen und Preisdaten für Weizen, Raps, Mais, Zucker aber auch Kartoffeln, Milch oder Sojabohnen. Nutzer der flächenbasierten Tools von KWS, wie dem SAT TS-Monitoring, gelangen nach dem Einloggen automatisch auf die personalisierte Startseite, alle anderen können diesen Bereich einfach aktivieren. Auf einer zentralen Karte können zudem Schläge eingezeichnet oder hochgeladen werden. Die eingezeichneten Schläge werden dann mit Farb-Codierung und Kultur-Icon auf der Übersichtskarte angezeigt. Neu ist, dass es den sogenannten Vitalitäts-Check jetzt für alle Kulturen gibt. Diese Karten zeigen die Pflanzenvitalität und das Pflanzenwachstum an und machen dadurch Unterschiede in der Bestandesentwicklung deutlich. Die Bilder werden, sofern Wolken dies nicht verhindern, ein Mal pro Woche auf Basis von Satellitenbildern aktualisiert, sodass Landwirte die Entwicklung ihrer Schläge im Zeitablauf verfolgen können. Bieri: „Der persönliche Kontakt vor Ort durch unseren Außendienst ist natürlich nach wie vor sehr wichtig. Mit myKWS erweitern wir unser Angebot jedoch – beispielsweise mit der fachlichen Beratung durch den bekannten E-Mail Service. Hinzu kommen jetzt Informationen zu genutzten flächenbasierten Tools sowie Einladungen zu Events oder Informationen zu neuen Sorten.“

Das erweiterte myKWS Serviceangebot können Landwirte jeder Betriebsgröße und Betriebsausrichtung, unabhängig von der angebauten Kulturart und Sorte, nutzen. Bereits erfolgte Anmeldungen bei Cultivent werden über die bekannten Accounts nahtlos in myKWS fortgeführt. Neue Registrierungen sind unter www.kws.de/mykws jederzeit möglich.

Auszeichnungen für myKWS

Zeitgleich mit dem Start der neuen Online-Plattform wurde myKWS bereits vielfach ausgezeichnet: Gewinn des iF Design Awards 2020 (Kategorie Service Design) und des Red Dot Design Awards 2020 (Kategorie Digital Service), Bronze beim Art Directors Club Wettbewerb 2020 (Kategorie Web Service) sowie eine Nominierung beim UX Design Awards 2020 (Kategorie Digital Applications). Die Preise wurden unter anderem für die Nutzfreundlichkeit des Portals sowie das Angebot passender und maßgeschneiderter Lösungen für spezielle Anwendergruppen vergeben.

Hier eine Auswahl der digitalen Services von KWS:


Der MehrWert Service – für Mais, Zuckerrübe und Raps

Unbeständige Wetterlagen, tierische Schädlinge oder Fehler in der Bestandesführung können zu Umbruchsituationen führen. Ziel des MehrWert-Service für die Kulturarten Mais, Zuckerrübe und Raps ist es, Landwirten in schwierigen Situationen ein zusätzliches Stück Sicherheit und Planbarkeit im Anbau zu geben. Im Falle eines Umbruchs erhalten sie eine Unterstützung durch KWS, und zwar in Form von 50 Prozent Rabatt auf den Saatgutpreis für die Neuansaat bei Zuckerrüben beziehungsweise 50 Prozent der Saatgutmenge für die Neuansaat bei Raps und Mais. Alle Schläge, die im MehrWert-Service angelegt werden, können auch für weitere, kostenfreie digitale Services von KWS freigeschaltet werden.

Satellitenbilder, Vitalitäts- und Feuchtigkeitskarten
Die komplette Vegetationsperiode im Blick behalten und stets aktuelle Informationen über die Vitalität des Bestandes erhalten mit Satellitenbildern, Biomasse- und Feuchtigkeitskarten für verschiedene Kulturarten. KWS stellt diese kostenfrei zur Verfügung.

SAT TS-Monitoring – optimaler Erntezeitpunkt von Silomais
Beim SAT TS-Monitoring wird der Trockensubstanzgehalt von Silomaispflanzen mit Hilfe von Satellitenbildern erkannt, sodass eine valide Empfehlung für den bestmöglichen Erntezeitpunkt abgegeben werden kann.

Teilflächenspezifische Aussaat – optimale Aussaatstärke von Mais
Das digitale Tool „teilflächenspezifische Aussaat“ legt die optimale Aussaatstärke von Mais fest, abgestimmt auf die jeweiligen Bodenverhältnisse. Satellitenbilder liefern objektive Daten, die KWS mit langjährigen Erfahrungswerten und sortenspezifischem Know-how kombiniert – denn nicht jede Sorte reagiert identisch auf Änderungen in der Aussaatstärke.

Crop Manager – optimale Fruchtfolgeplanung
Der Crop Manager unterstützt Landwirte beim Management ihrer Kulturarten. Dazu zählen neben der Planung und Optimierung von Fruchtfolgen auch die Bereitstellung wirtschaftlicher Kennzahlen für den Betrieb und die Möglichkeit, mehrere Fruchtfolgen direkt gegenüberzustellen und zu vergleichen.

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.500 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 1,1 Mrd. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 150 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr rund 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Folgen Sie uns auf Twitter®.

Onlineplattform myKWS – hier geht’s zur Anmeldung

Ihre Ansprechpartner

Portrait Mark Bieri
Mark Bieri
Digital Farming Manager
E-Mail senden
Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT