Neu zugelassene KWS Zuckerrübensorten stehen im Leistungsvergleich

Einbeck, 22.04.2022

Nach der Zulassung von vier neuen KWS Zuckerrübensorten mit Mehrfachtoleranzen startet nun der Leistungsvergleich neuer Sorten (LNS) durch das Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ).

Neu zugelassene KWS Zuckerrübensorten stehen im Leistungsvergleich

Zuckerrübenaussaat

Neben einer kontinuierlichen Ertragssteigerung definieren weitere aktuelle Herausforderungen die Ziele der KWS Zuckerrübenzüchtung: Reglementierungen bei Pflanzenschutzmitteln, Ausbreitung von Schaderregern, Zunahme von deren Resistenzen und sich ändernde klimatische Bedingungen. Vor diesem Hintergrund sind die vier durch das Bundessortenamt neu zugelassenen KWS Zuckerrübensorten Beleg dafür, dass ertragsstarke Sorten, die sich aufgrund ihrer innovativen Genetik für unterschiedlichste Standortansprüche eignen, die Grundlage für den erfolgreichen Zuckerrübenanbau der Zukunft sind.

NOVATESSA KWS und LUDOVICA KWS

Die Rizomania-mehrfachtolerante Zuckerrübensorte NOVATESSA KWS aus dem CR+-Segment vereint erstmals die sehr gute Blattgesundheit bei Cercospora mit einer Rhizoctonia-Toleranz und einer hohen Ertragsleistung. Die Kombination aus Rhizoctonia- und Cercospora-Toleranz ist eine große Bereicherung insbesondere für Regionen und Standorte, in denen beide Krankheiten parallel auftreten.

Die neue CR+ Sorte LUDOVICA KWS überzeugt durch ihre außergewöhnliche Ertragsleistung, insbesondere in den Versuchen ohne Fungizidbehandlung mit einer nochmals verbesserten Blattgesundheit bei allen relevanten Blattkrankheiten.

BARONIKA KWS und JOSEPHINA KWS

Im Segment der Nematoden-toleranten Sorten wurden zwei Sorten zugelassen. BARONIKA KWS ergänzt das Portfolio durch einen sehr hohen Zuckergehalt bei gleichzeitig guter Ertragsleistung, insbesondere auch dort, wo sich Gelblichkeit zeigte. JOSEPHINA KWS ist eine leistungsstarke Sorte, die durch ihre Robustheit auf unterschiedlichen Standorten, unter anderem bei Rübenkopfälchen (Ditylenchus dispaci), überzeugt. Beide Sorten sind zudem in den offiziellen Prüfungen positiv bei SBR aufgefallen, was jetzt im Rahmen der weiteren Versuche intensiv untersucht wird.

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Etwa 6.000 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro. Seit 165 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Gemüse-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 250 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
Ernst von Stockhausen
Ernst von Stockhausen
Leitung AgroService Zuckerrübe
Deutschland/Österreich
E-Mail senden
KONTAKT