Sie befinden sich auf der KWS Website für Deutschland. Für diese Seite existiert eine alternative Seite für Ihr Land: Möchten Sie jetzt wechseln?
Jetzt wechseln

November 2022: Digitale myKWS Agrarforen

Einbeck, 07. November 2022

Die moderne Landwirtschaft befindet sich mit Blick auf den Klimawandel und die Forderung nach mehr Nachhaltigkeit in einem tiefgreifenden Wandel. Die myKWS Agrarforen greifen diese Themen auf, geben praxisbezogene Einblicke und stellen ackerbauliche Lösungen vor.

Das erste Agrarforum „Fokus Milch: Klimabilanzen MAIStern“ beleuchtet in einer Diskussionsrunde, welche Stellschrauben die betriebliche CO2 Bilanz verbessern können und warum es wichtig ist, diese zu kennen und zu optimieren. Ein Augenmerk wird auch auf der hofeigenen Produktion von Futter liegen.

„Lösungen im Ackerbau anpacken – was neue Sorten und Maßnahmen leisten müssen“ zeigt die aktuellen Herausforderungen im Ackerbau auf: Diskutiert werden unter anderem alternative Kulturarten in zukünftigen Fruchtfolgen, ein integriertes Schadgrasmanagement und der Lösungsbeitrag der modernen Pflanzenzüchtung durch das Einzüchten von Toleranzen und Resistenzen.

Das Agrarforum „Roggen, Weizen, Zwischenfrüchte – wir plaudern aus dem Säkästchen“ thematisiert die Auswirkungen des Klimawandels auf den Weizen und welche Vorteile durch den Anbau eines frühreifen Weizens entstehen können. Des Weiteren geht es um Hybridroggen als bessere Alternative zum Stoppelweizen sowie um Zwischenfrüchte. Aufgezeigt wird, wie der Anbau von Zwischenfrucht-Mischungen helfen kann – vor dem

Hintergrund hoher Stickstoffpreise, einer geringen Wasserverfügbarkeit sowie weiterer Herausforderungen.

Eine gesonderte Anmeldung zu den Terminen ist nicht notwendig, im Vorfeld teilt KWS auf der Landingpage www.kws.de/agrarforen den Link, mit dem sich alle Interessierten in die Konferenz einwählen können.

Termine:

21.11.2022, 10:00 bis 11:00 Uhr: Fokus Milch: Klimabilanzen MAIStern
22.11.2022, 10:00 bis 11:00 Uhr: Lösungen im Ackerbau anpacken – was neue Sorten und Maßnahmen leisten müssen
23.11.2022, 10:00 bis 11:00 Uhr: Roggen, Weizen und Zwischenfrüchte – wir plaudern aus dem Säkästchen

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Über 5.000 Mitarbeiter* in mehr als 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Umsatz von rund 1,5 Mrd. Euro. Seit über 165 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Gemüse-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 285 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.
*ohne Saisonarbeitskräfte

Ihre Ansprechpartner

Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
Sandra Griggel
Sandra Griggel
Marketing Koordinatorin Mais
E-Mail senden
KONTAKT