Sortenprüfungen Mais: Frühe KWS Körnermaissorte mit hohem Ertrag zugelassen

Einbeck, 23.02.2022

Mit der Zulassung einer ertragsstarken, frühen Körnermaissorte durch das Bundessortenamt erweitert KWS das Produktportfolio und nimmt weitere leistungsstarke Silomais- und Doppelnutzungssorten ins Sortiment auf.

Maisaussaat

Maisaussaat

Der Anbau von Körnermais gewinnt aufgrund klimatischer Veränderungen regional an Bedeutung, zudem sorgt er für eine Auflockerung der Fruchtfolge. Vor dem Hintergrund rasant steigender Energiepreise sind insbesondere ertragsstarke frühe Körnermaissorten gefragt. Durch ihre frühe Reife und die damit verbundenen geringeren Feuchtigkeitsgehalte sind die Trocknungskosten für diese Sorten deutlich niedriger. Mit der Kombination aus früher Reife und hohem Ertrag setzt die neue Körnermaissorte KWS EMPORIO daher Maßstäbe im frühen Körnermaisanbau. „Die hohen Energiepreise sind eine Herausforderung für alle Landwirte“, sagt Fabian Böke, Marketingleiter Mais Deutschland bei KWS. „Vor diesem Hintergrund ist die Zulassung von KWS EMPORIO besonders wertvoll.“ Die KWS Maiszüchter arbeiten mit Hochdruck an weiteren frühen Körnermaissorten mit hohem Ertrag, vielversprechende Sorten sind bereits in der Entwicklung.

KWS EMPORIO (ca. S 220 / K 210)

Die frühe Körnermaissorte erhielt für ihren hohen Kornertrag die Bestnote 9 des Bundessortenamtes. Sie wurde zudem in den Bestandesdichteprüfungen in Niedersachen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein geprüft und überzeugte auch als Silomais mit starken Leistungen und überdurchschnittlichen Qualitäten.

KWS ALDO (ca. K 260)

Die neue Zahnmaissorte vertreibt KWS über die EU-Zulassungen. Dort überzeugte sie im ersten Prüfjahr mit guten Leistungen, starken Erträgen und gutem Dry Down in günstigen Lagen.

KWS EDITIO (ca. S 250 / ca. K 240)

KWS EDITIO wird als neue, mittelfrühe Doppelnutzungssorte im EU-Versuch für Silo- und Körnermais zukünftig geprüft. In KWS eigenen Versuchen zeigte sie starke Leistungen für alle Nutzungsrichtungen.

KWS MONUMENTO (ca. S 270)

KWS MONUMENTO startet als mittelspäter, sehr ertragsstarker Silomais. Dies hat er ebenfalls in KWS Exaktversuchen im Jahr 2021 unter Beweis gestellt.

Weitere Sorten – KWS SAVERIO (ca. S 250), KWS FORTELLO (ca. S 250), KWS MINO – werden derzeit in EU-Sortenversuchen geprüft.

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Etwa 6.000 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro. Seit 165 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Gemüse-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 250 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
Fabian Böke
Fabian Böke
Leiter Marketing Mais Deutschland
E-Mail senden
KONTAKT