Statement: KWS Geschäftsaktivitäten in Osteuropa

Einbeck, 22.03.2022

Solidarität und Unterstützung für die Ukraine

KWS ist ein familiengeprägtes Unternehmen. Unsere Entscheidungen und unser Handeln sind transparent, verlässlich und nachvollziehbar. Seit der Gründung im Jahr 1856 führen wir unser Geschäft unabhängig und haben uns als verlässlicher Partner für unsere Landwirte, Mitarbeiter und Partner entlang der gesamten Wertschöpfungskette bewährt.

In der Ukraine ist KWS seit der Eröffnung unseres ersten internationalen Standortes in Winniza im Jahr 1900 aktiv. Heute arbeiten 169 Mitarbeiter an vier Standorten und als Vertriebsmitarbeiter im ganzen Land für KWS. An unseren Standorten züchten, produzieren und vertreiben wir hauptsächlich hochwertiges Mais-, Getreide- und Zuckerrübensaatgut.

Die Entwicklungen und Nachrichten aus der Ukraine sind traurig und verstörend. Den Menschen in der Ukraine gilt unsere volle Solidarität und Unterstützung. Unsere oberste Priorität ist die Sicherheit unserer Kollegen und ihrer Familien, und wir tun alles, um sie zu unterstützen. Neben der Lieferung von Hilfsgütern an einen unserer Produktionsstandorte im Westen des Landes, der aktuell vielen Kolleginnen und Kollegen als temporäre Unterbringung dient, gab es einen internen Aufruf zur Bereitstellung von Unterkünften mit beeindruckendem Rücklauf. Über eine zentrale Plattform werden Anfragen und Angebote innerhalb des Unternehmens koordiniert.

Nähe ist ein zentraler Wert für KWS. Und dies gilt neben unseren Kolleginnen und Kollegen und den Menschen in der Ukraine auch für Landwirte und die Agrarwirtschaft in diesem Land. Der Einsatz unserer ukrainischen Kolleginnen und Kollegen, die sich weiterhin vor Ort um Züchtung, Produktion und Auslieferung von Saatgut an die Landwirte bemühen, ist bemerkenswert. Trotz der angespannten Sicherheitslage in vielen Teilen des Landes und der klaren Vorgabe des Unternehmens, dass die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vorrang hat, wird weiterhin wo möglich Saatgut ausgeliefert.

KWS hat bereits angekündigt, die Agrarindustrie in der Ukraine und ihren Wiederaufbau zu unterstützen. Dies wird durch zusätzliche Investitionen (neue Produktionsanlagen oder Züchtungs- und Versuchsstandorte) oder andere Maßnahmen geschehen, die wir definieren werden, sobald die Situation eine klare Beurteilung und Planung zulässt.

Geschäftsaktivitäten in Russland

Wir verurteilen den Einsatz militärischer Gewalt durch die russische Regierung aufs Schärfste. Vor diesem Hintergrund hat KWS entschieden, bis auf weiteres nicht in den Ausbau oder in die Aufnahme neuer Geschäftsaktivitäten in Russland zu investieren.

Gleichzeitig setzen wir im Einklang mit EU- und internationalen Sanktionsregelungen den Betrieb und die Saatgutversorgung von Landwirten und der Zivilbevölkerung in Russland fort. Mit unserem langjährigen Wissen über die Landwirtschaft und unserer Zuverlässigkeit als Saatgutspezialist sind wir ein vertrauenswürdiger Partner für Generationen von Landwirten auf der ganzen Welt. Die Sicherung der Nahrungsmittelversorgung ist ein Grundbedürfnis aller Gesellschaften. Saatgut für landwirtschaftliche Nutzpflanzen bildet die Grundlage für die Nahrungsmittelversorgung und die menschliche Ernährung und fällt daher aus humanitären Gründen nicht unter aktuelle Sanktionen gegen Länder.

Die Forderung nach weiteren Maßnahmen, um den Druck auf die russische Regierung weiter zu erhöhen, ist verständlich und nachvollziehbar. In Anbetracht einer bevorstehenden Knappheit landwirtschaftlicher Produkte sehen wir uns jedoch als initialer Teil der Nahrungsversorgungskette verpflichtet, unserer Verantwortung den Landwirten und der Gesellschaft gegenüber nachzukommen und unseren Teil zur weltweiten Versorgung mit Nahrungsmitteln zu leisten.

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Etwa 6.000 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro. Seit 165 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Gemüse-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 250 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Folgen Sie uns auf Twitter®.

Ihre Ansprechpartner

Gina Wied
Gina Wied
Lead of Corporate Communications
Global Marketing & Communications
E-Mail senden
KONTAKT