KWS Maissorten überzeugen auch unter schwierigen Bedingungen

Einbeck, 28.02.2020

Auch unter den herausfordernden Witterungsbedingungen der letzten zwei Jahre für den Maisanbau war die KWS bei den diesjährigen Zulassungsverhandlungen mit zwei neuen, mittelfrühen Sorten erfolgreich. Damit unterstreicht das Unternehmen erneut und deutlich seine führende Marktposition im Silomaissegment innerhalb Deutschlands.

KWS Maissorten überzeugen auch unter schwierigen Bedingungen

Die neue Sorte KWS OTTO überzeugt mit hohen und qualitativ guten Silomaiserträgen. Hervorzuheben ist, dass KWS OTTO gleichzeitig beste Leistungen in der Biogasausbeute und im Biogasertrag zeigt. Als einzige Neuzulassung erhielt sie die Note 7 im Merkmal Biogasausbeute. „KWS OTTO hat das Potenzial, eine führende Sorte in unserem Silomaisportfolio zu werden“, sagt Philip Jung, Leiter Marketing für Mais Deutschland bei KWS. „Die Sorte setzt im Bereich Biogas neue Maßstäbe und ist durch ihre guten Qualitätseigenschaften auch bestens für die Fütterung geeignet.“ Die stabile und standfeste Sorte eignet sich für den Anbau in allen Regionen Deutschlands.

Die zweite, neu zugelassene Sorte KWS JARO zeigt in den schwierigen Prüfjahren 2018 und 2019 – also auch unter Stress – stabile Leistungen sowohl im Silo- als auch im Körnermais. In beiden Nutzungsrichtungen liefert die Sorte hohe bis sehr hohe Erträge sowie eine gute Standfestigkeit. Als Allrounder eignet sich KWS JARO vor allem für Betriebe, die flexibel wirtschaften möchten.

Mit Blick auf Anbaubedingungen, die sich regional aufgrund der Witterung langfristig ändern können, baut KWS sein Segment im späten Silo- und Körnermaisanbau konsequent aus. 2020 werden in den EU-Prüfungen für Biogas und Körnermais insgesamt vier vielversprechende Sorten von KWS geprüft: KWS SHAKO, KWS ADAPTICO, KWS ANTONIO und KWS INTELIGENS. In anderen EU-Länder sowie bei KWS eigenen Versuchen innerhalb Deutschlands haben diese Sorten vielversprechende Leistungen gezeigt. Insbesondere für wärmere Standorte in Deutschland können sie damit eine echte Alternative für die Zukunft sein.

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.500 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 1,1 Mrd. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 150 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr rund 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter®.

Sechs neue KWS Maissorten

Philip Jung
Philip Jung
Marketingleiter Mais
E-Mail senden
Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT