Anbauberater, genau mein Ding.

Landwirtschaft ist Ihre Berufung. Beratung ist Ihr Ding.

Dann kommen Sie zu uns.

  • Freiberuflicher Mitarbeiter
  • Freie Zeiteinteilung
  • Stetige Weiterbildungen
Anbauberater, genau mein Ding.
  • Tätigkeit als Anbauberater

    Der Job ist ideal für jeden, der seine freie Arbeitszeit nutzen und flexibel gestalten will sowie gern sein Wissen an andere Landwirte weitergibt.

    Lukas Trunk, KWS Anbauberater
    abb-lukas-trunk.jpg

Welche Tätigkeiten fallen für einen KWS Anbauberater überhaupt an? Was macht diesen Job so interessant? Lukas Trunk, einer unserer mehr als 50 Anbauberater, gibt Ihnen einen Einblick.

Können Sie sich bitte kurz vorstellen?

Mein Name ist Lukas Trunk. Ich bewirtschafte zusammen mit meinem Vater den elterlichen Betrieb mit Ackerbau und Bullenmast. Zudem bin ich in einer großen regionalen Zuckerrübenrodegemeinschaft tätig.

Wie sind Sie KWS Mais-Anbauberater geworden?

Nach dem landwirtschaftlichen Studium bin ich zuhause in den Betrieb eingestiegen und habe gemerkt, dass ich noch Zeit für eine zusätzliche Tätigkeit hätte bei der ich meine Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten kann. Über einen Bekannten, der bei KWS arbeitet, wurde ich auf den Job als Anbauberater aufmerksam.

Was macht eigentlich ein Anbauberater?

Als freiberuflicher Anbauberater besuche ich meine Berufskollegen im Umkreis und berate Sie in allen Fragen rund um den Mais, von der richtigen Sortenwahl, über Anbau und Bestandesführung bis hin zur Ernte. Zudem betreue ich gemeinsam mit meinen Kollegen Versuchsfelder in meinem Gebiet von der Aussaat bis zur Vorstellung an den KWS Feldtagen.

Was mögen Sie am liebsten an Ihrer Aufgabe?

Toll finde ich den regelmäßigen Kontakt mit anderen Landwirten und die Herausforderung ihnen mit meinem Fachwissen weiterhelfen zu können. Gleichzeitig kann ich durch diesen Austausch aber noch selber viel dazulernen. Ein weiterer Punkt ist die freie Einteilung der Arbeitszeit, so dass sich mein Job als Anbauberater und der Betrieb zuhause sehr gut vereinbaren lassen. Außerdem schätze ich die Zusammenarbeit mit meinen KWS Kollegen, die einem immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Empfehlen Sie den Job weiter?

Der Job als freiberuflicher Anbauberater ist ideal für jeden, der seine freie Arbeitszeit nutzen und flexibel gestalten will und gern sein Wissen an andere Landwirte weitergibt. Zudem besitzt man als Mitarbeiter des größten deutschen Züchterhauses Zugang zu vielen interessanten Informationen. Deshalb empfehle ich die Tätigkeit als Anbauberater jederzeit weiter.

Möchten Sie auch Anbauberater werden?

Einfach melden

Wenn Landwirtschaft Ihre Berufung ist und die Beratung Ihr Ding, dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf.