Begleitende Materialien zum Download und Rückblicke auf die Feldtage für den Bereich Öko-Landbau

Downloads

  • Getreideroste - eine neue Herausforderung

    pdf | 4 MB

  • Düngungsmaßnahmen im Kleegras - Auswirkung auf die Folgefrucht Winterweizen

    pdf | 2 MB

  • Benchmark 40 plus-Neues aus der Forschung zu Öko-Körnererbsen

    pdf | 8 MB

  • Körnermais - Marktaussichten und Ernteablauf

    pdf | 931 kB

  • Unterfußdüngung bei Mais - Gülle und Gärrst

    pdf | 5 MB

  • Stickstoffversorgung im Öko-Getreidebau

    pdf | 894 kB

  • Spass am Körnererbsenanbau

    pdf | 2 MB

  • Vortrag Gemengeanbau von Mais mit Bohnenarten, Kloster Plankstetten

    pdf | 5 MB

  • Fünf Jahre Öko-Maiszüchtung

    pdf | 6 MB

  • Ökozüchtung - für alle ein Gewinn

    pdf | 233 kB

Rückblick 2017

Öko-Getreide und Zuckerrübenfeldtag 2017
In den Vormittagsstunden fand der Getreidefelltag in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Naturland Fachberatung statt. Auf dem Feld wurden sowohl bewährte als auch neue Sorten vorgestellt und verglichen. Auch Versuchsergebnisse zu einem Saatzeitversuch im Weizen oder einem Sortenmischversuch wurden vorgestellt. Nach dem Mittagsimbiss begann der Zuckerrübenfeldtag. Hier wurden Neuigkeiten zum Öko-Zuckerrüben Markt präsentiert, Anbautipps gegeben und bei der Feldbesichtigung Hacktechnik zur Unkrautregulierung vorgeführt.

Öko-Feldtage in Frankenhausen 2017
Erfolgreiche Teilnahme bei den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen in Frankenhausen.

Pressemeldung

Kartoffeltag 2017
Trotz des sehr durchwachsenen Wetters strömten viele Besucher zum traditionellen Kartoffeltag auf das Klostergut nach Wiebrechtshausen.

Unsere kleinen Gäste waren unbeeindruckt vom schlechten Wetter, sodass sie das große Spiel und Spaßangebot gerne annahmen. Beim Kartoffeldruck, Kinderschminken sowie beim Bogenschießen gab es alle Hände voll zu tun.

Pressemeldung

Rückblick 2016

Öko-Getreidefeldtag 2016
Ende Juni trafen sich beim Öko-Getreidefeldtag auf dem Klostergut Wiebrechtshausen rund 50 Interessierte, um sich über die neusten Sorten mit spezieller Eignung für den Öko-Landbau zu informieren. Neben der Sortenvorstellung wurden mögliche Düngungsmaßnahmen diskutiert. Die Veranstaltung war eine Zusammenarbeit mit der Naturland Fachberatung und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.
Bettina Jorek (Produktmanagement Öko-Saatgut der KWS SAAT SE) führte durch das Programm und stellte neben einem Saatzeitenversuch im Winterweizen, bei dem drei unterschiedliche Saatzeitpunkte vorgestellt wurden, auch noch die neusten Sorten vor. Markus Mücke von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen berichtete über die Ergebnisse der Landessortenversuche.
Nach einem Mittagsimbiss stellte Frau Dr. Karoline Arnold, aus Sicht einer Praktikerin, die Düngemaßnahmen auf ihrem Mähdruchschbetrieb dar. Harmen Gehrke (Naturland Fachberatung) berichtete aus verbandsgebundener Sicht über Nährstoffkooperationen für ökologisch wirtschaftende Betriebe.

kws_oeko_getreidefeldtag_2016.jpg

Öko-Maisfeldtag 2016
Ein gelungener Abschluss! Diesjähriger Öko-Maisfeldtag beendet erfolgreich die Saison!
Zusammen mit der Naturlandfachberatung sowie der LWK Niedersachsen veranstaltete die KWS den Öko-Maisfeldtag am Klostergut Wiebrechtshausen. Der Vormittagsteil begann direkt am Versuchsfeld. Hier wurden Maissorten mit spezieller Eignung für den Öko-Landbau, Streifenversuche zur Unkrautregulierung sowie Mais im Gemengeanbau vorgestellt. Auch erste Ergebnisse von Versuchen zur Unterfußdüngung im Öko-Maisanbau wurden dargestellt. Passend zum Thema Mais im Gemengeanbau erläuterte ein Mitarbeiter der Firma Einböck, das Reihensägerät CHOPSTAR SEEDER, das eigens dafür mit nach Wiebrechtshausen gebracht wurde. Nach der Mittagspause folgte ein Vortrag zu Thema Nacherntelogistik und Trocknung bei Öko-Körnermais.

kws_oeko_maisfeldtag_2016.jpg

Kartoffeltag 2016
So viele Besucher wie nie zuvor strömten am 10. September 2016 zum 12ten Mal zum Klostergut nach Wiebrechtshausen. Bei prächtigem Wetter und einer ausgelassenen und entspannten Atmosphäre kamen alle Gäste, ob groß oder klein, auf ihre Kosten. Zahlreiche kleine Verkaufsstände mit regionalen Produkten oder Handwerkskunst schmückten den Hof und luden zum Bummeln ein. Für Kinder gab es reichlich Programm, neben Kinderschminken, Ponyreiten und Kartoffeldruck konnten unsere kleinen Gäste eigene Kartoffelchips herstellen oder sich einen eigenen kleinen Gegenstand schmieden. All jene, die einmal ihre eigenen Kartoffeln ernten wollten, konnten beim Kartoffelschauroden auf dem Feld teilnehmen.
Offene Fragen zu Kartoffel- und Möhrenanbau oder zu den verschiedenen Projekten am Klostergut (Pflege der Streuobstwiesen, etc.) wurden am Infostand beantwortet. Natürlich kam das leibliche Wohl an diesem Tag nicht zu kurz. Diverse Kartoffelgerichte sowie Waffeln und Popcorn versüßten den Tag.Traditionell ist der Kartoffeltag auch Startschuss für den Direktverkauf. Ab dem 10. September 2016 bis ca. Mitte Mai 2017 stehen immer freitags die Tore der Verkaufsstelle von 13-18 Uhr offen.

kws_kartoffeltag_2016.jpg

DLG Feldtage 2016
KWS präsentierte Sorten für den Öko-Landbau auf den DLG-Feldtagen
KWS als einer der weltweit führenden Saatgutzüchter ist zugleich auch führender Anbieter für Ökosaatgut in Deutschland. Mit seinem umfangreichen Angebot an Sorten schafft das Einbecker Unternehmen Wertschöpfung für erfolgsorientierte Öko-Betriebe. Auf den DLG-Feldtagen stellte KWS drei verschiedene Sorten sowie Forschungsansätze und -projekte im Öko-Landbau vor.
Für Interesse, vor allem bei den Öko-Landwirten, sorgte das auf den DLG-Feldtagen vorgestellte Forschungsprojekt zur Vogelfraßabwehr im Mais. Dabei testet die KWS zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern als Alternative zur konventionellen Beize ein natürliches Repellent zur Abwehr von Vogelfraß bei Mais.
Im Mittelpunkt der Sortenpräsentation standen zwei Weizensorten: KWS LIVIUS, eine Neuzulassung 2014, ist ein standfester, langer Futterweizen mit einem sehr hohen Ertragspotenzial und einer sehr guten Blattgesundheit (Gelbrost, Braunrost, Blattseptoria). Zudem KWS MILANECO, ein Backweizen mit E-Qualität. Dieser zeichnet sich durch ein sehr gutes Ertrags- und Qualitätspotenzial sowie durch gute Resistenzen gegenüber Ährenfusarium, Gelbrost und Braunrost aus.
Mit Blick auf die Futterversorgung von Nutztieren mit heimischem Eiweiß stellte die KWS ihre Körnererbse Alvesta vor, eine der ertragsstärksten Öko-Futtererbsen in Deutschland. Ihre herausragenden und stabilen Leistungen hat sie in mehrjährigen Öko-Landessortenversuchen unter Beweis gestellt. Zusätzlich sprechen die gute Standfestigkeit und der dadurch einfache Drusch für die Sorte Alvesta.
Ergänzend zum KWS Stand konnten weitere KWS Sorten mit besonderer Eignung für den Öko-Landbau auf den DLG-Feldtagen auch auf dem Stand von Naturland (VC23) besichtigt werden.

Pressestimmen

kws_dlg_feldtage_2016.jpg

Rückblick 2015

Öko-Maisfeldtag 2015
Ein gelungener Abschluss! Diesjähriger Öko-Maisfeldtag beendet erfolgreich die Saison!
Zusammen mit der Naturlandfachberatung, den Firmen Einböck, Treffler und Camena Samen veranstaltete die KWS den Öko-Maisfeldtag am Klostergut Wiebrechtshausen. Bei durchwachsenem Wetter begann der Feldtag mit einem besonderen Highlight. Es wurden verschiedene Hacken und Striegel zur Unkrautregulierung im Mais vorgeführt. Eigens dafür wurde im August ein Versuchsfeld mit Mais angelegt. Der Mais befand sich am Tag des Feldtages im 2 Blattstadium. Es war das ideale Stadium um den 50 Teilnehmern die Funktionsweisen der einzelnen Geräte anschaulich zu demonstrieren. Alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Geräte konnten direkt vor Ort diskutiert werden.
Nach der interessanten Vorführung folgte die Maissortendemonstration mit anschließender Präsentation der Zwischenfruchtmischungen. Nach einem Mittagsimbiss klang der Tag mit einem Praktikervortrag zum Körnermaisanbau auf schwachen Böden aus.

Öko-Eiweißpflanzenfeldtag 2015
Zusammen mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Naturland Fachberatung fand der diesjährige Öko-Eiweißpflanzenfeldtag am 01. Juli 2015 in Wiebrechtshausen statt. Dabei standen heimische Eiweißpflanzen im Fokus. Die Veranstaltung begann mit einem Rundgang durchs Feld, bei dem ausführlich auf Anbauversuche von Körnererbsen u.a. auf die Leistungsprüfung neuer Stämme, Landessortenversuche, die allgemeine Sortenentwicklung sowie Unkrautregulierung vorgestellt wurde. Die Veranstaltung endete nach einem kurzen Mittagsimbiss mit dem einem Vortrag zu Forschungsergebnissen zum Öko-Erbsenanbau.

Pressestimmen

Pressestimmen

kws_oeko_eiweisspflanzenfeldtag_2015.jpg

Öko-Getreidefeldtag 2015
Zusammen mit der Landwirtschaftskammer Niedersachen fand am 16. Juni 2015 der diesjährige Öko-Getreidefeldtag in Wiebrechtshausen statt.
Der Feldtag startete mit einer Feldrundfahrt vorbei an den Versuchsflächen sowohl mit Winter- als auch Sommergetreidearten. Dabei wurden unter anderem die Landessortenversuche der Landwirtschaftskammer, die Leistungsprüfung bei Wintergerste, der züchterübergreifende Ringversuch bei Winterweizen sowie die Sortenentwicklung bei Hybridroggen vorgesellt. Nach einem kurzen Mittagsimbiss klang der Tag mit Vorträgen zu brisanten Themen wie Gelbrost, Schwefeldüngung im Winterweizen oder Düngungsmaßnahmen im Kleegras - Auswirkungen auf die Fruchtfolge Winterweizen aus.
Alle Vorträge können zur Nachlese und bei weiterem Interesse auf unsere Homepage eingesehen werden

kws_oeko_getreidefeldtag_2015_vortrag_im_feld.jpg

Ihre Ansprechpartner

Axel Altenweger
Axel Altenweger
Betriebsleiter Klostergut Wiebrechtshausen
E-Mail senden
Bettina Jorek
Bettina Jorek
Produktmanagerin Öko Saatgut
E-Mail senden
KONTAKT