• Erdschwadbeprobung_Utensilien.jpg
    Erdschwadbeprobung

Nematoden? Eine Erdschwadbeprobung bringt Klarheit!

Rübenzystennematoden (Heterodera schachtii) schädigen den Wurzelapparat und beeinträchtigen die Wasser- und Nährstoffversorgung der Rüben. Das Risiko eines Ertragsverlustes ist in trockenen Jahren besonders groß. Es sind oft deutliche Symptome zu erkennen (nesterweise Erschlaffen der Blätter). Aber auch ohne sichtbare Symptome können Verluste von bis zu 10 % entstehen.

In langjährig intensiven Zuckerrübenfruchtfolgen besteht ein hohes Risiko, dass Verluste durch Nematoden entstehen.

Nur wer über das Vorhandensein von Nematoden auf seinen Flächen Bescheid weiß, kann entsprechend reagieren und das maximale Ertragspotenzial ausschöpfen.

Mit der laufenden Rübenkampagne bietet sich jetzt ein guter Zeitpunkt, zu prüfen, ob Nematoden auf den Flächen vorhanden sind.

Unser Angebot für Sie:

Wir bieten Ihnen die Erdschwadbeprobung auf Ihren Mietenplätzen nach Abfuhr der Zuckerrüben an und lassen diese für Sie kostenlos im Labor auf Nematodenzysten (Heterodera schachtii) untersuchen.

Nach Abschluss der Untersuchungen erhalten Sie die Ergebnisse, die Ihnen beim Umgang mit Nematoden (z.B. der Sortenwahl) wichtige Hinweise geben können.

Was benötigen Sie für eine Erdschwadbeprobung?

  • Eimer
  • grobmaschiges Sieb
  • Schaufel
  • Probenahmetüte (beschriftet mit Name, Schlagname, Probenahmedatum)

So gehen Sie vor:

  • Entnahme der Bodenprobe aus der abgereinigten Rübenerde zwischen den Radspuren der Lademaus
  • Probenahme innerhalb 24 Stunden nach dem Verladen der Rüben
  • 30 - 40 Einstiche über die gesamte Mietenlänge
  • je Rübenmiete (Schlag/ Teilfläche) eine Gesamtprobe erstellen
  • organische Bestandteile absieben
  • Erdprobe (etwa 800 g) bis zur Analyse möglichst kühl lagern (0 bis 8 °C)

Kontaktieren Sie
Ihren Berater:

Wenn Sie Interesse an einer Erdschwadbeprobung haben, dann setzten Sie sich bitte telefonisch mit Ihrem regionalen Zuckerrüben-Berater in Verbindung, um einen persönlichen Abholtermin Ihrer Erdschwadprobe zu vereinbaren.

Ihre Berater im Überblick

Anklam, Güstrow und Schleswig-Holstein

Steffen Ernst
Steffen Ernst
Beratungsstellenleiter
Anklam, Güstrow und Schleswig-Holstein
E-Mail senden
Heino Wilke
Heino Wilke
Gebietsberater
Schleswig-Holstein
E-Mail senden

Nordstemmen, Clauen, Uelzen und Hunte-Weser

Fritz-Jürgen Lutterloh
Fritz-Jürgen Lutterloh
Beratungsstellenleiter
Nordstemmen, Clauen, Uelzen,
Hunte-Weser, Groß Munzel
E-Mail senden
Robert Grefe
Robert Grefe
Gebietsberater
Nordstemmen, Hunte-Weser,
Groß Munzel
E-Mail senden

Wabern, Warburg, Nordstemmen-Süd, Soest und Lage

Hans-Wilhelm Roth
Hans-Wilhelm Roth
Beratungsstellenleiter
Wabern, Warburg, Soest, Lage, Nordstemmen-Süd
E-Mail senden
Florian Rüschoff
Florian Rüschoff
Gebietsberater
Warburg, Soest, Lage
E-Mail senden

Ochsenfurt, Offenau und Wetterau

Jürgen Wagner
Jürgen Wagner
Beratungsstellenleiter
Ochsenfurt, Offenau, Offstein, Wetterau
E-Mail senden
Udo Endres
Udo Endres
Gebietsberater
Offenau
E-Mail senden

Stephan Schlichenmaier
Stephan Schlichenmaier
Gebietsberater
Ochsenfurt
E-Mail senden

Brottewitz und Zeitz

Andreas Krieg
Andreas Krieg
Beratungsstellenleiter
Brottewitz und Zeitz
E-Mail senden

Plattling und Rain am Lech

Dr. Werner Linzmeier
Dr. Werner Linzmeier
Beratungsstellenleiter
Plattling, Rain am Lech
E-Mail senden