Sie befinden sich auf der KWS Website für Deutschland. Für diese Seite existiert eine alternative Seite für Ihr Land: Möchten Sie jetzt wechseln?
Jetzt wechseln

ANNAFRIEDA KWS

  • sehr hoher Rübenertrag
  • hoher Trockenmasseertrag
  • ausgewogener Trockensubstanzgehalt
Bestellen Sie Ihr Saatgut direkt bei uns.

Unsere ANNAFRIEDA KWS ist eine Neuzulassung 2020 und kann sowohl als Biogassubstrat zur Energiegewinnung verwendet werden, als auch für die Rinderfütterung.


Sie ist vom Bundessortenamt für Deutschland zugelassen.

Eigenschaften im Detail

Ausgewogener Ertragstyp

ANNAFRIEDA KWS kombiniert einen hohen Rüben- und Trockenmasseertrag mit einem ausgewogenen TS-Gehalt. Durch den sehr geringen Erdanhang und den Spitzenertrag eignet sich ANNAFRIEDA KWS bestens für die Nutzung in der Rinderfütterung und als Biogassubstrat.

Leistungen nach offiziellen IfZ Prüfdaten (3-jährig):

  • sehr hoher Rübenertrag
  • hoher Trockenmasseertrag
  • ausgewogener Trockensubstanzgehalt

  • Die Kombination aus hohem Ertrag und TS-Gehalt
  • Ertragstyp mit geringem Erdanhang

ANNAFRIEDA KWS – ertragsstark & sauber

Weitere Produktinformationen

  • Verpackungseinheit: 100.000 Pillen
  • Anbau und Ernte mit konventioneller Zuckerrübentechnik
  • Information zum Saatgutbezug unter https://shop.kws.com/

Erscheinungsbild

Rüben-MehrWert-Service

Downloads

  • Nematoden: Erkennen – Handeln – Erträge sichern

    pdf | 3 MB

  • Rizomania: Herkunft – Verbreitung – Bedeutung

    pdf | 5 MB

  • Blattkrankheiten Broschüre

    pdf | 963 kB

Jetzt Berater finden

Rechtlicher Hinweis:

Diese Ergebnisse/Eigenschaften haben die beschriebenen Sorten in der Praxis und in den offiziellen Versuchen des IfZ 2019-2021 erreicht. Das Erreichen der Ergebnisse und die Ausprägung der Eigenschaften hängen in der Praxis jedoch auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab. Deshalb können wir keine Gewähr oder Haftung dafür übernehmen, dass diese Ergebnisse/Eigenschaften unter allen Bedingungen erreicht werden. Hinweis: Die Rüben dieser Sorte werden von den Zuckerfabriken nicht zur Zuckerproduktion angenommen.