„Die Zeit ist farbig“: Einladung zur Ausstellungseröffnung des Künstlers Su Bo in der KWS Art Lounge NEWCOMER

Su Bo, der in China geborene, aufgewachsene und heute in Bremen lebende Künstler.

Su Bo, der in China geborene, aufgewachsene und heute in Bremen lebende Künstler.

Stand: 15.06.2018

Der in China geborene, aufgewachsene und heute in Bremen lebende Künstler Su Bo trägt immer mindestens eine, meistens zwei Fotokameras bei sich. Somit ist er allzeit bereit, einen flüchtigen Moment, ein besonderes Motiv oder einen ungewöhnlichen Zustand mit der Kamera festzuhalten. Am 21.6.2018 um 18.30 Uhr öffnet seine Ausstellung in der Einbecker KWS Art Lounge NEWCOMER.

Für die KWS Art Lounge hat der hoch kreative Su Bo in direkter Auseinandersetzung mit der Architektur des Ausstellungsraums eine Auswahl an beeindruckenden Fotografien zusammengestellt, durch die sich ein roter Faden zieht: Motivische Details verbinden die einzelnen Fotografien zu einer inhaltlichen Reihe und laden die Betrachter somit zum Abschreiten einer farbenfrohen Narration ein.

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21. Juni 2018, um 18.30 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen. Elmas Senol, Kunsthistorikerin aus Berlin wird den Künstler und seine Arbeiten vorstellen. Für jazzige Klänge wird das Duo Two-Gather spielen - in der Besetzung Bernd Nawothnig, Vibraphon, und Martin Tschoepe, Kontrabass. Die Ausstellung ist bis zum 8. August zu sehen: mittwochs von 11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr, freitags von 16 bis 18 Uhr und sonnabends von 11 bis 13 Uhr.

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.950 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 1.080 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 132 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 190 Mio. Euro und damit 17 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Gonzalo Pavón
Gonzalo Pavón
Lead of Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT