Gemeinschaftsprojekt zwischen Ilmebahn und KWS: Zusätzlicher Bahnhaltepunkt Otto-Hahn-Straße in Einbeck wird eingeweiht

Einbeck, 12.12.2019

Nach der Reaktivierung der Bahnverbindung zwischen Einbeck und Salzderhelden im Jahr 2018 geht jetzt der zusätzliche Haltepunkt Otto-Hahn-Straße im Bereich der östlichen Stadteinfahrt in Einbeck in Betrieb. Das Projekt wurde gemeinschaftlich von dem Infrastrukturbetreiber Ilmebahn GmbH und dem Pflanzenzüchtungsunternehmen KWS umgesetzt. Die Einweihung findet am Sonntag, 15.12., statt und wird vom „Adventszug“ der Deutschen Bahn begleitet.

Gemeinschaftsprojekt zwischen Ilmebahn und KWS

„Die vor einem Jahr wieder eröffnete Verbindung zwischen Einbeck Mitte und Salzderhelden wird sehr gut angenommen. Dieses Angebot wird durch die zusätzliche Haltestelle mit der Nähe zu KWS und dem Lkw- und Bus-Depot des PS-Speicher noch attraktiver gestaltet. Wir freuen uns, dass wir das Projekt zur Stärkung der regionalen Infrastruktur gemeinsam mit KWS als Partner vorantreiben konnten“, sagt Christian Gabriel, Geschäftsführer der Ilmebahn GmbH.

Über zwei Drittel der Projektkosten in Höhe von insgesamt 350.000 Euro wurden von dem Pflanzenzüchtungs- und Saatgutunternehmen KWS getragen. Am Firmenhauptsitz in Einbeck arbeiten rund 1.500 Mitarbeiter, jährlich werden ca. 7.000 Besucher empfangen. „Uns ist es wichtig, die Anbindung über die Schiene weiter zu verbessern. Zum Beispiel können Pendler aus Göttingen die Direktverbindung mit der Bahn in nur 30 Minuten Fahrzeit nutzen und nun in direkter Nähe des Firmengeländes aussteigen“, erklärt Georg Folttmann, unter anderem verantwortlich für das Baumanagement bei KWS, „Dienstreisende von KWS wiederum können ihren Pkw auf dem Firmengelände abstellen und ihre Reise an der Haltestelle Otto-Hahn-Straße antreten. Das wird die Parksituation am Bahnhof Salzderhelden spürbar entlasten. Wir bedanken uns bei allen Projektbeteiligten für die gute Zusammenarbeit."

Am Sonntag, 15.12. bietet die Deutsche Bahn einen „Adventszug“ zwischen Herzberg und Einbeck Mitte an. Dieser legt zur Einweihung des neuen Haltepunkts mit weihnachtlich-musikalischem Programm um 11:51 Uhr einen Zwischenhalt an der Otto-Hahn-Straße ein. Mehr Informationen dazu können Sie der Pressemeldung der Deutschen Bahn entnehmen.

Zum Hintergrund:
Im Zuge der Reaktivierungskampagne des Landes Niedersachsen wurde nach über 30 Jahren die Bahnstrecke zwischen Einbeck und Salzderhelden wieder in Betrieb genommen. Die Züge verkehren im Stundentakt. Zu den Hauptverkehrszeiten ergänzen durchgehende Verbindungen ohne Umstieg bis nach Göttingen das Angebot. Das Oberzentrum Göttingen ist somit umsteigefrei von der Kernstadt Einbeck per Schiene erreichbar.

logo-ilmebahn.jpg

Über KWS*
KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.500 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 1,1 Mrd. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 150 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr rund 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC, AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter®.

Sina Barnkothe
Sina Barnkothe
Expert Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT