KWS Öko-Zuckerrübenfeldtag: Landwirte tauschen sich mit Experten rund um den Anbau von Öko-Zuckerrüben aus

Fachvorträge von Experten und die praktische Anschauung direkt auf dem Feld: Mit den Öko-Zuckerrübenfeldtagen unterstützt und berät KWS sowohl praktizierende Ökolandwirte als auch Betriebe, die auf den Ökolandbau umstellen möchten.

Landtechnikhersteller zeigen Geräte zur mechanischen Unkrautregulierung

Landtechnikhersteller zeigen Geräte zur mechanischen Unkrautregulierung

„Mit dem Öko-Zuckerrübenfeldtag möchten wir Know-how an Landwirte weitergeben. Ziel ist es, sowohl Fachwissen als auch Erfahrungen aus der täglichen Praxis zu teilen und den Teilnehmern eine Plattform für den Austausch zu bieten“, sagt Hans-Wilhelm Roth, Beratungsstellenleiter Zuckerrüben bei der KWS SAAT SE.

Rund 80 Landwirte und Fachberater aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen an diesem Feldtag auf dem von KWS geführten Klostergut Wiebrechtshausen teil. Der Betrieb wird seit 2002 ökologisch nach Naturland-Verbandsrichtlinien bewirtschaftet – der Anbau von Öko-Zuckerrüben ist ein wichtiger Teil davon.

Bei den Fachvorträgen berichtete Axel Altenweger, Betriebsleiter des KWS Klostergutes, zunächst über seine Erfahrungen im Öko-Zuckerrübenanbau und über die Handhabung in puncto Unkrautmanagement. Dr. Peter Gernandt von der Universität Göttingen stellte die aktuelle Situation der Verfügbarkeit von Wasser und der derzeitigen Wasserbilanz der Böden nach der großen Dürre im Jahr 2018 dar. Die Nordzucker AG, vertreten durch Thilo Hahnkemeyer, gab einen interessanten Ausblick zum Ökorübenmarkt. Im Mittelpunkt der Diskussionen rund um die Fachvorträge standen insbesondere die hohe Nachfrage nach ökologisch erzeugtem Zucker aus Deutschland sowie die Herausforderung eines effektiven Unkrautmanagements mit möglichst wenig Handarbeit.

Daran anknüpfend zeigten im darauffolgenden praktischen Teil verschiedene Landtechnikhersteller Geräte zur mechanischen Unkrautregulierung.

Fachkontakt

Hans-Wilhelm Roth
Hans-Wilhelm Roth
Beratungsstellenleiter
Wabern, Warburg, Soest, Lage, Nordstemmen-Süd
E-Mail senden
KONTAKT

Pressekontakt

Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT