Prüfungen des Bundessortenamtes: Zwei leistungsstarke KWS Zuckerrübensorten zugelassen

Einbeck, 4. März 2019

In den zweijährigen Prüfungen des Bundessortenamtes konnten mit CALLEDIA KWS und ELDORANA KWS zwei KWS Sorten mit Qualität und Leistung überzeugen.

Zuckerrüben Leistungsprüfungen

Eine hervorragende Blattgesundheit und gleichzeitig ein sehr hoher Zuckergehalt: Mit diesen Eigenschaften konnte sich CALLEDIA KWS durchsetzen. Die mehrfach rizomaniatolerante Sorte (RZ 2.0) zeigt besonders auf Flächen mit einem erhöhten Rizomania-Druck ihre Stärke und bietet einen sehr hohen Bereinigten Zuckerertrag. ELDORANA KWS überzeugt durch die gute Kombination aus Bereinigtem Zuckerertrag, Zuckergehalt und Rübenertrag. Beide Sorten ergänzen das umfangreiche KWS Portfolio in perfekter Weise. „Die Bedeutung mehrfachtoleranter und blattgesunder Sorten nimmt in Deutschland immer weiter zu. Dank intensiver Züchtungsarbeit können wir dem Landwirt mit unserer Neuzulassung CALLEDIA KWS diese Merkmale kombiniert mit einem hohen Zuckergehalt und hoher Ertragsleistung zur Verfügung stellen“, so Dr. Hans-Henning Voss, verantwortlicher Zuckerrübenzüchter bei KWS für Deutschland. „Die weitere Neuzulassung ELDORANA KWS rundet das Produktportfolio mit einem sehr hohen Zuckerertragspotenzial und guter Saftreinheit ab.“

KWS investiert jährlich rund 56 Millionen Euro in die Forschung und Entwicklung der Zuckerrübe. Dieses Engagement führt zu immer leistungsfähigeren Sorten. Dr. Alexander Coenen, Regionenleiter Zuckerrübe Deutschland bei KWS, ergänzt: „Der Züchtungsfortschritt in unseren beiden Neuzulassungen bestätigt genau das: leistungsstarke und standortangepasste Sorten, die mit ihren unterschiedlichen Resistenzeigenschaften das Ertragspotenzial auf den unterschiedlichsten Flächen optimal ausschöpfen.“

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 5.147 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 1.068 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 133 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr 198 Mio. Euro und damit 18,5 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.

* Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

KWS Zuckerrüben

Ihre Ansprechpartner

Britta Weiland
Britta Weiland
Corporate Communications
E-Mail senden
Wolfgang Klahsen
Wolfgang Klahsen
AgroService Zuckerrübe
E-Mail senden
KONTAKT