„Rare, medium oder well done“ in der Art Lounge NEWCOMER

„Rare, medium oder well done“ in der Art Lounge NEWCOMER

Arbeiten der Künstler Pia Pregizer, Martin Riebeling und Ireen Malinowski (von links)

Arbeiten der Künstler Pia Pregizer, Martin Riebeling und Ireen Malinowski (von links)

Pia Pregizer, lreen Malinowski und Martin Riebeling, drei Absolventen des Gießener Instituts für Kunstpädagogik, gehen in ihrer Ausstellung ab dem 4. April in der KWS Art Lounge NEWCOMER an die Substanz. „Fleisch“ wird zum Kunstobjekt und aus drei unterschiedlichen künstlerischen Positionen erforscht.

Die Ausstellungseröffnung unter dem Titel „Rare, medium oder well done“ findet am Donnerstag, 4. April um 18.30 Uhr statt. Besucher sind herzlich eingeladen.

Dr. Léon Broers, Vorstandsmitglied KWS SAAT SE, wird die Ausstellung eröffnen. Johnny Linder (Künstler) stellt die drei künstlerischen Positionen der Ausstellenden vor, und John Poppyseed wird den Abend musikalisch begleiten.

Bis zum 22. Mai 2019 ist „Rare, medium oder well done“ in der KWS Art Lounge in der Tiedexer Straße 20 a/b in Einbeck zu sehen: mittwochs von 10 bis 13 Uhr, freitags von 16 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr.

Während der StadtpARTie vom 30.4. bis 5.5.2019 ist die KWS Art Lounge NEWCOMER durchgehend von 11 bis 18 Uhr geöffnet.



Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 5.147 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 1.068 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 133 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr 198 Mio. Euro und damit 18,5 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. * Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

Bettina Alex
Bettina Alex
Public Affairs & Arts
E-Mail senden
KONTAKT