Stimmungsvoller Ausklang in der NEWCOMER Art Lounge: San-Kunst verabschiedet sich aus Einbeck

Trees Chairs and Birds – Künstler Katunga Carimbwe

Trees Chairs and Birds – Künstler Katunga Carimbwe

Stand: 25.09.2018

Es sind farbenprächtige Zeugnisse einer vom Aussterben bedrohten Kultur: Die Bilder der San lassen Mythen des südafrikanischen Jäger- und Sammlervolks sichtbar werden. Sie erzählen von Fabelwesen und uralten Traditionen der Buschleute. Am 5. Oktober von 16 bis 21 Uhr sind sie noch einmal in besonderer Atmosphäre in der NEWCOMER Art Lounge zu sehen. Mit einem Mix aus moderner Hintergrund-Musik, Dokumentationen und Interviews mit Zeitzeugen verabschiedet sich die Ausstellung nach rund drei Monaten aus Einbeck und wird dann letztmalig zu den Öffnungszeiten am 6. Oktober zu sehen sein.

Die rund 50 Kunstwerke aus der Sammlung von Hella Rabbethge-Schiller entstanden im !Xun&Khwe Art Projekt, das Anfang der 90er Jahre im Flüchtlingslager Schmidtsdrift in Südafrika ins Leben gerufen wurde. Als Autodidakten gestartet, wurden 15 Buschleute dank ihres Engagements zu künstlerischen Zeitzeugen. Die San-Kunst ist heute weltweit anerkannt; sie besticht durch ihre Kraft, Farbenfreude und Unbekümmertheit. Die Bilderwelten öffnen den Blick auf das Leben als Jäger und Sammler; sie bringen den Betrachtern ein Volk näher, das über Jahrtausende im Einklang mit der Natur lebte – und jetzt um sein Überleben und gegen das Vergessen kämpft. Man muss kein Kunstkenner sein, um diese direkte und eindringliche Bildsprache zu verstehen und die Gefühlslage der letzten San nachzuempfinden, die durch Bürgerkriege vertrieben und umgesiedelt und dadurch ihrer Heimat und Lebensgrundlage beraubt wurden.

Künstler in Wort und Bild erleben

Am 6. Oktober schließt die Ausstellung. Am Vortag lädt die NEWCOMER Art Lounge Interessierte ein, die Ausstellung in einem ungezwungenen Rahmen ausklingen zu lassen. Neben den Bildern sind auch Dokumentationen über das Leben der San und ihren Alltag in ihrer neuen Siedlung, über die Entstehungsgeschichte des Projekts sowie Interviews mit den Künstlern zu sehen. Projekt-Initiatorin und -Förderin Hella Rabbethge-Schiller wird ebenfalls zu Gast sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Finissage „!Xun&Khwe Art Project“, Freitag, 5. Oktober 2018, 16 bis 21 Uhr in der NEWCOMER Art Lounge, Einbeck, Tiedexer Straße 20a/b

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.950 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 1.080 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 132 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 190 Mio. Euro und damit 17 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Ihre Ansprechpartner

Gonzalo Pavón
Gonzalo Pavón
Lead of Corporate Communications
E-Mail senden
KONTAKT