• Hof von René Vermue in Arendskerke
    60secondsfarmerslife –
    den Farmern ganz nah

Farming Insider: Gürkan İlhan, Türkei

Über Gürkan

Tiere begleiten seit Kindheit an Gürkan İlhans Leben. In einem Bergdorf seines Großvaters züchtete und hütete ein Großteil seiner Familie Weidetiere. Seine Eltern dagegen arbeiteten als Beamte: die Mutter als Krankenschwester, der Vater war Lehrer. Seine große Leidenschaft für die Viehzucht und Landwirtschaft minderte das nicht. Neben seiner Arbeit als Landwirt leitet Gürkan eine Tierklinik.

FarmFakten

Der Hof in Eskişehir beschäftigt sieben Mitarbeiter. Betrieben wird dort Ackerbau und Viehzucht.

Menschen, die sich mit Landwirtschaft, Ackerbau, Viehzucht und Land beschäftigen, sammeln jeden Tag
gute Erinnerungen.
Gürkan İlhan, Eskişehir

Nachgefragt

Warum hast du dich dafür entschieden, Landwirt zu werden?

Seit jeher beschäftige ich mich mit Landwirtschaft, Ackerbau und Viehzucht – ich habe mein Leben meinem Bauernhof gewidmet. Ich liebe die Natur und ich mag keinen Lärm. Je weiter ich mich von der Stadt entferne, desto besser fühle ich mich. Für mich sind die landwirtschaftliche Produktion und die Tierzucht die besten und faszinierendsten Produktionsformen. Das ist der Grund, warum ich in diesem Bereich tätig bin und warum ich ein Teil davon sein möchte.

Was verbindet Dich mit Unabhängigkeit?

Lass es mich so sagen: Ich versuche, jedes Problem in dieser Einrichtung selbst zu lösen. Wenn ich mit meinen Angestellten zusammen bin, werde ich zu einem von ihnen. Ich kümmere mich um die Tiere, ich gehe aufs Feld und ich behandle die Tiere. Wenn meine Arbeiter einen freien Tag haben, kann ich sie ersetzen und ihre Arbeit erledigen. Das bedeutet für mich Freiheit, alles zu verstehen und möglichst viel zu wissen. Ich bin für alles, was hier passiert, verantwortlich und man muss wissen, was man tut. Ich habe das Gefühl, stark zu sein, und ich muss niemandem Rechenschaft ablegen. Das bedeutet für mich unabhängig zu sein.

Was macht Deinen Alltag als Landwirt aus?

Es ist ein riskantes Geschäft, und es kann stressig sein, weil alles passieren kann. Ich habe viel in meinen Betrieb investiert und besuche und kontrolliere meine Tiere, meine Felder und meine Einrichtung jeden Tag vor Ort. Ich beschäftige mich ständig mit Fragen rund um die Tiergesundheit. In meiner Einrichtung haben wir strenge Regeln, die von allen, auch von mir selbst, zu befolgen sind. In dieser Frage bin ich sehr sensibel. Nachhaltig zu arbeiten ist wichtig, wenn man in der Tierzucht erfolgreich sein will. Daher widmen wir auch der Biosicherheit eine besondere Aufmerksamkeit.

Wie gehst du mit Innovationen und neuen Technologien um?

Ich bin seit 20 Jahren in diesem Geschäft. Früher hatte ich einfache Maschinen und einfache Systeme. Aber ich habe mich über die neueste Technologie auf dem Laufenden gehalten, weil ich immer höchstes Niveau erreichen will und hochqualitative Produkte herstellen möchte. Daher lasse ich den allgemeinen Zustand meiner Tiere über einen Computer prüfen, mit dem ich die Anlage digital verwalte. Wenn alles in Ordnung ist, kann ich mich ein wenig entspannen.

Weltweit unterwegs. Immer nah dran.

Alle Landwirte haben einen eigenen Charakter – der sich in der Lebensweise, der Philosophie sowie der Form des Ackerbaus und der Viehzucht widerspiegelt. Wir haben unsere Farmer auf der ganzen Welt besucht und wollten wissen, was ihren Erfolg ausmacht, für was sie einstehen und welche Herausforderungen sie meistern müssen. Eine Reise über fünf Kontinente.

Noch mehr Einblicke unserer Farmer

KWS_FarmerportraitVideo_Gizem_Anar_cornfield.jpg

Gizem Anar, Türkei

„Der wichtigste Aspekt der Landwirtschaft ist die Verinnerlichung. Und mit Verinnerlichung meine ich, dass man das, was man tut, umarmt.“

kws_farmerportrait_ricardo_casarotto.jpg

Riccardo Casarotto, Italien

„Unabhängigkeit ist ein Traum, den wir alle kultivieren und weiterführen sollten. Und Träume sind dafür da, um sie wahr zu machen und voranzukommen.“

kws_farmerportrait_toni_peterhans.jpg

Toni & Daniel Peterhans, Schweiz

„Mit Spirit und Leidenschaft ist man erfolgreich, egal ob in der Landwirtschaft oder in einer Fußballmannschaft.“

KWS_FarmerportraitVideo_Rene_Farmhouse.jpg

René Vermue, Niederlande

„Teamgeist und Verlässlichkeit ist sowohl in meinem Privatleben, als auch in meinem Geschäftsleben enorm wichtig – ob mit Kollegen, Angestellten oder im Kontakt mit anderen Landwirten.“

KWS_FarmerportraitVideo_StephanJansen_Farm_Building.jpg

Stephan Jansen, Belgien

„Ich freue mich jeden Tag darauf, aufzuwachen und in der Natur arbeiten zu können.“

KWS_FarmerportraitVideo_Emanuelle_Bortoli_Maisfeld.jpg

Emanuele Bortoli, Italien

„Zuverlässigkeit und auch Wertschätzung sind die Grundlagen für unser gemeinsames Miteinander. Es sind Werte, die ich schon immer hoch geschätzt habe.“

Henrick_Diekmann_Himself_Machine-2.jpg

Henrick Dieckmann, Langelsheim

„Ich bin selbstständig, flexibel und eigenständig, habe keinen festen Tagesablauf und alles läuft so, wie es gerade kommt. Kein Tag ist wie der andere.“

kws_farmerportrait_adrian_knuchel.jpg

Adrian Knuchel, Schweiz

„Teamgeist bedeutet für mich, dass man sich austauscht, einander ernst nimmt und gegenseitig auf Ideen eingeht.“

kws_farmerportrait_francis_bapst.jpg

Francis Bapst, Schweiz

„Die wichtigsten Werte sind für mich der Respekt zur Natur, das Verständnis für unsere Konsumenten und die Produktion von Nahrungsmitteln.“

Wie wir mit Vertrauen und Verlässlichkeit
Ihre Effizienz steigern?

Ihre Ansprechpartner

Stephan Krings
Stephan Krings
Head of Global Marketing and Communications
E-Mail senden
KONTAKT