Sie befinden sich auf der KWS Website für Deutschland. Für diese Seite existiert eine alternative Seite für Ihr Land: Möchten Sie jetzt wechseln?
Jetzt wechseln

Blattläuse in Zuckerrüben

Schritt 1

Beim Aufstellen der Gelbschale ist folgendes zu beachten:

  • Es wird empfohlen, 2-3 Gelbschalen pro Rübenschlag im Abstand von ca. 15 m zu den Feldrändern und anderen Gelbschalen aufzustellen
  • Stellen Sie diese in offener Reihe auf
  • Befestigen Sie die Gelbschalen an einem Stab und passen Sie diese der Höhe des Bestandes an
  • Füllen Sie die Gelbschalen mit Wasser, das mit etwas Spülmittel versetzt ist, um die Oberflächenspannung zu lösen
  • Kontrollieren Sie die Gelbschale 2x pro Woche und erneuern Sie bei Bedarf das spülmittelhaltige Wasser
  • Decken Sie die Gelbschalen mit einem Gitter ab

Schritt 2

Zeitpunkt der genauen Kontrolle

Wenn die erste geflügelte Blattlaus in der Gelbschale gefangen wurde, ist dies der Indikator um mit der genauen Blattkontrolle zu beginnen!

Nun sollten sie ca. 40 Zuckerrüben in ihrem Bestand auf Blattlausbefall untersuchen.

Tipp:
Die Grüne Pfirsichblattlaus sitzt oft an den Herzblättern!

Schritt 3

Schadschwelle bestimmen

Die Schadschwelle bei der Grünen Pfirsichblattlaus liegt bei 10% befallener Pflanzen!

Die Schadschwelle bei der Schwarzen Bohnenlaus liegt bei 30% befallener Pflanzen bis zum Reihenschluss!

Schritt 4

Blattläuse bekämpfen

Eine genaue Differenzierung zwischen Schwarzer Bohnenlaus und Grüner Pfirsichblattlaus ist entscheidend, da hierdurch unnötige Insektizidmaßnahmen vermieden werden können. Beobachten Sie zudem die Population von Nützlingen auf Ihrem Schlag. Sind ausreichend Nützlinge vorhanden, kann beim alleinigen Vorkommen der Schwarzen Bohnenlaus auf eine Insektizidmaßnahme verzichtet werden.

Bei der Übertragung von Vergilbungsviren kommt der Grünen Pfirsichblattlaus eine besondere Bedeutung zu. Je früher die Grüne Pfirsichblattlaus ihre Rüben mit Vergilbungsviren infiziert, umso höher ist das Risiko einer Ertragsminderung. Kontrollieren Sie Ihre Schläge daher regelmäßig und wenden Sie bei Bedarf zugelassene Insektizide an.

Eine zügige Kontrolle lohnt sich!
Jetzt Berater finden