• feld_lineare_reihen.jpg
    Standortansprüche

Standortansprüche – wo wachsen Ihre Pflanzen am besten?

Unsere Kulturarten haben unterschiedliche Ansprüche an ihre Umwelt. Insbesondere Faktoren, wie Boden, Klima und Wasserversorgung, nehmen starken Einfluss auf das zu erreichende Ertrags- und Qualitätsniveau. Um einen größtmöglichen Anbauerfolg zu erzielen, sollten die Standortansprüche der anzubauenden Kultur unbedingt berücksichtig werden.

Wasserbedarf je Kulturart

Eine ausreichende Wasserversorgung ist essentiell für ein gesundes Pflanzenwachstum. Der Wasserbedarf von unseren Kulturarten wird durch den Transpirationskoeffizient beschrieben. Dieser Wert beschreibt, wie viel Wasser notwendig ist, um 1 kg Trockensubstanz zu produzieren.

Transpirationskoeffizient (l Wasser/kg TM) Kulturart
200-300 Hirsen (Sorghum)
300-400 Mais, Beta-Rübe
400-500 Gerste, Roggen, Durumweizen
500-600 Kartoffel, Sonnenblume, Weichweizen
600-700 Raps, Erbse, Ackerbohne, Hafer

Ist Zwischenfruchtanbau ein wichtiger Bestandteil Ihres Betriebes? Dann erfahren Sie hier mehr über das Thema:

Ackerbauliche Vorteile von Zwischenfrüchten

Ackerbauliche Vorteile von Zwischenfrüchten

Zwischenfrüchte bieten Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten, die Gesundheit Ihres Bodens positiv zu beeinflussen und unterstützen somit den erfolgreichen Anbau Ihrer Hauptfrucht.

Aussaat Zwischenfruchtfeld

Gemeinsame Agrarpolitik, Greening, Förderprogramme

Sie möchten Ihre GAP-Anforderungen erfüllen?
Was ist beim Greening zu beachten?
Welche Zwischenfrucht-Mischung deckt das Honigflächenprogramm auf Brachflächen ab?

Wie Zwischenfrüchte die Landwirtschaft verändern

Wie Zwischenfrüchte die Landwirtschaft verändern

Der Anbau von Zwischenfrüchten gewinnt in der modernen Landwirtschaft zunehmend an Bedeutung. KWS beantwortet die wichtigsten Fragen und zeigt, wie vielseitig Zwischenfrucht-Mischungen eingesetzt werden können.

Ackerdüngung

Zwischenfrucht-Anbau 2021 - aus Sicht der Düngeverordnung

Die Novellierung der Düngeverordnung auf Bundesebene im vergangenen Jahr führt auf Grünland­ und Ackerbaubetrieben zu einer deutlichen Veränderung im Umgang mit N- und P-haltigen Düngemitteln...

Zwischenfrucht-Mischung

Die Mischung machts – stabilere Fruchtfolgen mit Zwischenfrüchten

Ob aus pflanzenbaulicher Sicht, politisch motiviert oder zur Steigerung der Artenvielfalt. Der Anbau von Zwischenfrucht-Mischungen ist in aller Munde. Markus Molthan beleuchtet die pflanzenbauliche Seite des Zwischenfruchtanbaus.

KWS FIT4NEXT Zwischenfrüchte

KWS FIT4NEXT

Zwischenfrucht-Mischungen, die stärken.
Das neue Programm der KWS für Zwischenfrucht-Mischungen

Jetzt Berater finden