Neues Forschungsprojekt RumiRYE

07.07.2022

Roggen als Gesundheits-Promoter beim Kalb!

Kann Roggen die Vormagenentwicklung fördern?

Im ersten Kälberaufzuchtfutter nach der Geburt werden verschiedene Getreide, wie Weizen, Gerste und Mais, eingesetzt. Roggen jedoch noch nicht.

Ein Ziel in der Fütterung der Kälber nach der Geburt ist die schnelle Festfutteraufnahme, Förderung der Pansenentwicklung und Wiederkauaktivität.

Roggen kann das wahrscheinlich unterstützen, wie es in anderen Studien über den Effekt von Butyrat im Dickdarm beim Schwein schon gezeigt werden konnte.

In dem neuen Forschungsprojekt soll zunächst das Potenzial von Roggen in vitro untersucht werden. Danach soll in einem Fütterungsversuch mit Aufzuchtkälbern der Einfluss von Roggen auf die Pansen und Darmentwicklung untersucht werden.
Die Hypothese ist, dass die Faser im Roggen die Besiedelung des Pansens und des Darms mit faserabbauenden und buttersäureproduzierenden Bakterien fördern wird, wodurch die Entwicklung und die Verdauungskapazität im gesamten Pansen-Darmtrakt angeregt wird.

Das österreichisches Forschungsprojekt startete im Mai 2022 mit einer Laufzeit von 2 Jahren.

Die Forschungspartner sind: