Die Aussaat von Mais

Informationen zum Aussaatzeitpunkt, zur Aussaatstärke und zur Bodenbearbeitung

Die Aussaat legt den Grundstein für den Erfolg im Maisanbau. Auf Aussaatfehler kann Mais empfindlich reagieren, außerdem sind Aussaatfehler nachträglich nicht mehr zu korrigieren. Ziel ist es, Bedingungen für einen guten Feldaufgang und eine zügige Jugendentwicklung zu schaffen.

Bei der Maisaussaat sind verschiedenste Punkte zu beachten. Dazu gehören u.a. die korrekte Ablagetiefe und Einbettung des Saatgutes in den Boden, die Auswahl und Ablage eines Unterfußdüngers, Reihenabstände und Bestandesdichte sowie die Fahrgeschwindigkeit bei der Aussaat.

Allgemeine Infos zur Maisaussaat

Tools für Ihren Maisanbau - jetzt anmelden

Unsere satellitengestützen Precision Farming-Tools, die Sie im Rahmen unserer digitalen Beratungsplattform myKWS kostenlos nutzen können, unterstützen Sie bei Ihrem Anbau von KWS Mais. Denken Sie bereits zur Aussaat daran, sich für diese anzumelden, denn die Anmeldefristen sind begrenzt. Je nach Tool, müssen Sie im Falle einer Teilnahme Ihre Flächen zeitnah zur oder kurz nach der Aussaat in unser System eintragen.

Optimieren Sie die Maisaussaat

Innerhalb eines Schlages variieren Bodenarten und Bodeneigenschaften. Einige Teilflächen bieten immer ausreichend Wasser und gute Wachstumsbedingungen - andere Teilflächen weniger. Mit einer teilflächenspezifischen Aussaat passen Sie die Saatstärke überall an die besonderen Bodengegebenheiten Ihrer Fläche an.

Bis zur Aussaat Flächen einzeichnen und Karte erstellen:

Teilflächenspezifische Aussaat

Unterstützung im Falle eines Umbruchs

Sichern Sie Ihren Maisanbau ab! Für die Aussaat bieten wir KWS Kunden den Mais-MehrWert-Service an. Im Falle eines Umbruchs Ihres KWS Maises und einer Neuansaat, erhalten Sie 50 % der Saatgutkosten für die Neuansaat mit einer KWS Maissorte erstattet.

Bis 5 Tage nach der Aussaat Flächen einzeichnen:

Mais-MehrWert-Service

Profitieren Sie vom richtigen Erntezeitpunkt

Für Ihren erfolgreichen Silomaisanbau ist es sehr wichtig, den richtigen Erntetermin zu treffen – oftmals eine große Herausforderung. Das KWS SAT TS-Monitoring unterstützt Sie dabei, den optimalen Erntezeitpunkt Ihrer Flächen zu finden. So haben Sie den Verlauf der Silomais-Abreife immer im Blick.

Von Mai bis Mitte Juni Flächen einzeichnen:

SAT TS-Monitoring

Jetzt Berater finden